Jänner 2012   Die Erste-Hilfe-Station wird feierlich eröffnet!

Fröhliches Treiben herrschte am 9. Januar rund um die Erste-Hilfe-Station in Solo Khumbu. An diesem Tag
eröffneten unsere Projektpartner von KCA die Station feierlich. Rund 700 Einwohnerinnen und Einwohner der Region folgten der Einladung zur Eröffnungsfeier und nahmen dafür stundenlange Anmärsche in Kauf. Unsere vor Ort anwesenden Sancho Vertreter Bernadette Harlander und Edi Ludescher kehrten mit zahlreichen Eindrücken begeistert von der Feier zurück.

Unter den Ehrengästen waren unter anderem auch ein Regierungsvertreter aus Kathmandu sowie ein Arzt aus Paphlu, welche die professionelle Arbeit des Krankenpflegers Oshan Rai und seiner Helferin Chandra Kala Tamang würdigten. Die Bewohnerinnen und Bewohner bedankten sich mit bunten Tänzen und berührenden Worten bei den Projektinitiatoren von Sancho und KCA sowie allen Baubeteiligten. Unvorstellbares wurde in kurzer Zeit zur Realität.
In der Rekordbauzeit von nur neun Monaten wurden sämtliche Baumaterialien unter enormem körperlichen Einsatz organisiert, zur Baustelle transportiert und für den Bau der Station eingesetzt. Die Akzeptanz der neuen Erste-Hilfe-Station bestätigt unsere Vision. Seit April 2011 wurden ca. 1300 Personen behandelt, eine Impfaktion gegen Kinderlähmung hat stattgefunden und zahlreiche Aufklärungsgespräche rund um das Thema Gesundheit und Hygiene wurden durchgeführt.